KR200 – das Restaurationsende naht…

Gestern Abend ging ich Ralph etwas zur Hand, als es darum ging das Heck Seines Messerschmitts zu montiern.

Nun nach 10 Jahren neigt sich auch diese Restauration dem Ende zu. Was kurz nach Rückkehr der Nordkapp-Rally 1999 mit einer Demontage und „obligater“ Ernüchterung über den realen Fahrzeugzustand begann zeigt sich nur schöner und perfekter als am ersten Tag. Ich bin eigentlich kein Freund dieser „besser als neu“ Restaurationen aber steht man dann vor einem Fahrzeug an dem bis zur letzten Schraube alles mit besten Wissen und Gewissen sowie ausschliesslich Originalteile aufgearbeitet wurde ist man schon kurz sprachlos…

Das Fahrzeug überzeugt vorallem durch die Farbkombination Hell-Dunkelgrün, dies entspricht der Exportausführung von 1957. Ist schon komisch, dass man diese Farbkombination kaum sieht und sich stattdessen immer wieder am überraschenden Rot oder Rot-Weiss bei Karos aller Jahrgänge erfreuen kann.

KR200 - 1957

KR200 - 1957

KR200 - 1957

KR 200 am Oldtimermarkt in Langenthal

Es ist doch schon eine Weile her, als ich einen zum Verkauf stehenden KR 200 an einem Oldtimermarkt in der Schweiz gesehen habe. Letzten Samstag stand in Langenthal eine KR 200, Baujahr 1958 zu Verkaufen. Beim angebotenen Fahrzeug handelt es sich um eine zwischenversion mit dem runden FMR Logo, dieses Model wurde nur ca. 6 Monate gebaut und ist dementsprechend selten auch waren die „Roadster-Löcher“ am Heck verbaut, wahrscheinlich ein überbleibsel der Roadster Produktion von 1957.

Das Fahrzeug ist komplett braucht aber eine komplette Restauration, da das Blech teilweise sehr angegriffen war. Der Preis von CHF 8’500.- war für schweizer Verhältnisse wohl etwas zu hoch angesetzt – in Deutschland wäre das Fahrzeug wahrscheinlich bereits morgens um 8:00 verkauft.

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

KR 200, Baujahr 1958, Otm Langenthal

Rekord Messerschmitt Transporter

Karl Kleeman, Eigenbauweltmeister aus den USA hat wieder zugeschlagen:

Für seinen Rekord Messerschmitt, selbstverständlich ein Eigenbau, hat er sich auf Basis eines indischen Bajaj Dreirad (Lizenz Piaggio Ape) ein Ape Pentaro Renntransporter gebaut:

0827091538

hier noch bilder vom Rekord. Mit 350 cc Motor und verlängerter Kabiene, da Karl recht gross ist.
23e
355
359

Werbung in eigener Sache – der Rollermobilclub geht neue Wege !

Der Rollermobilclub Schweiz geht neue Wege in der Werbung für unsere Clubinteressen und zur Gewinnung neuer Mitglieder.

Nachfolgend einige Beispiele aus der aktuellen Werbekampagne:

Rollermobilclub Werbung - Wandbemalung

Rollermobilclub Werbung - Wandbemalung

Rollermobilclub Werbung - Plakatwerbung

Rollermobilclub Werbung - Plakatwerbung

Rollermobilclub Werbung - Plakatwerbung - 2

Rollermobilclub Werbung - Plakatwerbung - 2

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub - Productplacement bei VIP's

Rollermobilclub in der Kunst

Rollermobilclub in der Kunst

Rollermobilclub als Zahlungsmittel

Rollermobilclub als Zahlungsmittel

Rollermobilclub im Schuluntericht

Rollermobilclub im Schuluntericht