24. März 2010 in Allgemeines, Messerschmitt

Messerschmitt – Geschichte in der Schweiz

Post placeholder image

Wie allgemein bekannt ist, herrscht in der Schweiz ein Hang zum Formalismus – nicht immer zu unserem Nachteil wie folgendes Beispiel zeigt.

Alle Fahrzeuge die in die Schweiz eingeführt wurden, mussten korrekt verzollt werden. Die Verzollung wurde mittels einem Verzollungs-Ausweis dokumentiert und archiviert. Im Laufe der Zeit haben sich alleine in der «Kiste – Messerschmitt Fahrzeuge» an die 1’800 dieser Verzollungs-Ausweise angesammelt.

Diese Verzollungs-Ausweise listen neben dem Einfuhrdatum, Motor- und Chassisnummer noch weitere interessante Informationen, die für den heutigen Fahrzeugbesitzer von grossem Interesse sind.

So wird z.B. beim ersten, 1951 importierten Fend-Flitzer folgendes aufgelistet:

  • Farbe: Silbergrau
  • Interieur: Plastik, Rot
  • Andere Teile: Bordwerkzeug und Notverdeck aus Plastik

Diese Dokumente belegen einwandfrei den jeweiligen Auslieferungs-, bzw. Importzustand eines Fahrzeuges. Lästige Diskussionen zu Farbe und Zubehör konnen so beantwortet werden.

Übrigens:

In den Jahren 1951 / 52 wurden insgesamt 13 Fend Flitzer in die Schweiz importiert…

Fend Flitzer - Verzollungs-Ausweis
Fend Flitzer - Verzollungs-Ausweis



No Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung unseres Diensts stimmst du der Nutzung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.
Akzeptieren