Seit Tagen wird in vielen Foren über die Estimates einiger Objekte der Bruce Weiner Auktion diskutiert. Was mir persönlich sehr erstaunt hat, sind die Estimates für Spielzeug-Autos. Mag sein, dass mein Blick subjektiv ist, da ich mir wenig aus diesen Blechmodellen mache, aber $ 2’500 – 3’000 scheint mir doch ein absurd hoher Betrag für eine 15cm lange Isetta zu sein.

Vor einiger Zeit habe in Zürich auf dem Flohmarkt genau diese Isetta mit Schachtel für 50 Schweizer Franken gekauft. Mehr dazu: http://www.rollermobilclub.ch/fundort-flohmarkt/

Bandai – Isetta

Diese Isetta habe ich lieben Freunden in den USA geschickt, als Dankeschön für Ihre Hilfe beim Verschiffen eines Valmobiles.

Wer hätte das Gedacht, dass diese kleine Isetta – dieser Staubfänger – mal mehr Kosten soll, als ich für mein Valmobile mit Seitenwagen bezahlt habe.

Frei nach Obelix, „die spinnen, die Römer“…

Letzte Artikel von oliver (Alle anzeigen)
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print
1 Kommentar
  1. Die Preisvorstellungen für die Fahrzeugmodelle, sowie auch der richtigen Fahrzeuge sind wahnsinnig. Aber ich befürchte, das diese Preise auch erreicht werden. Ich war bereits 1997 bei einer Versteigerung von Bruce Weiner Fahrzeugen in London. Es wurden extreme Preise erziehlt. Meistens sind die Bieter per Telefon, oder Internet zugeschaltet und haben nur den Katalog vorliegen. In Wirklichkeit waren die Fahrzeuge dann nicht so gut wie beschrieben und Bilder können täuschen.
    Ich werde am 13.Februar zur Auktion fliegen und bin sehr gespannt wie die Auktion läuft.

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.