Absinthe, das geheimnisumwitterte Getränk aus der Jura Region wird seit über 200 Jahren mehr oder weniger legal in grossen Mengen hergestellt und natürlich auch konsumiert. Obwohl Konsum nicht ganz richtig ist, denn das Trinken eines Glases Absinthe ist vielmehr ein Ritual und dafür nimmt man sich Zeit…

absinthe_preparing

Um dieses Ritual mit dem nötigen Respekt durchzuführen, sind Utensilien aus der damaligen Zeit (vor 1910), wie Gläser, Löffel, Caraffen, etc. natürlich die ideale Voraussetzung. Bei solch tollen Objekten (ähnlich wie bei unseren Kabinenrollern) ist die Sammelleidenschaft natürlich nicht weit weg.

Als Absinthe-Liebhaber habe ich mir in letzten Jahren eine kleine Sammlung zusammengestellt und bekomme auch von Zeit zu Zeit Informationen oder Objekte geschenkt. So geschehen vor kurzem, als ich kleines Buch zum Thema bekam.

Absinthe, die Wiederkehr der grünen Fee, zu beziehen über: http://www.nachtschattenverlag.ch/shop/product_info.php?products_id=168

Ein unterhaltsames und informatives Buch.

Was mich jedoch am meisten Erstaunt hat, war das Foto auf der ersten Seite, der fahrende Absinthe Händler Charles Henri Comte.

Auf die Idee, die schwarzgebrannten Absinthe Flaschen in einem derart „unauffälligen“ Fahrzeug wie einem Messerschmitt unter die Leute zu bringen, muss man auch erst mal kommen.

Hier einige Interessante Links zum Thema Absinthe:

http://www.diegruenefee.ch – erste Absinthe Bar der Schweiz in Soloturn
http://www.fetedelabsinthe.ch/ – Alljährliches Absinthe Fest im Jura
http://www.heureverte.com/content/blogsection/4/255/ – Absinthe Objekte aus der damaligen Zeit

der fahrende Absinthe-Händler Charles Henri Comte

der fahrende Absinthe-Händler Charles Henri Comte

Letzte Artikel von oliver (Alle anzeigen)
It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.