25. September 2017 in Allgemeines, Fotos

Sold for 46’000.-

Am Wochenende fand die Versteigerung der Mopetta und dem P50 statt. Im Vorfeld wurde in den einschlägigen Chat’s über den möglichen Ausgang gerätselt, Summen wurden genannt und ganz allgemein über Sinn und Zweck der Beiden «Einsitzer» diskutiert. 

Belcar

Ganz so heiss wurde die Kartoffel nun doch nicht gegessen. Während der P50 schon bei £60’000 stecken bliebt, ging die Mopetta im Nachverkauf über £46’000 über den Ladentisch.

Klar, hatte der Verkäufer mehr erwartet – vorallem die in letzter Zeit erreichten Preise für P50 liessen die Fantasien in die Höhe steigen. Aber sind wir doch mal ehrlich, 60’000 für einen P50 in ziemlich mitgenommenem Zustand sind doch ein tolles um nicht zu sagen verrücktes Ergebnis – vielleicht wäre es klug gewesen, die 60’000 einzustreichen und sich in nicht allzu ferner Zukunft diebisch über den Gewinn zu freuen.

Etwas anders sieht’s bei der Mopetta aus. Klar, £46’000, also ca. CHF 60’200.- sind eine unglaubliche Summe. Auch scheint der Zustand des Fahrzeugs in letzter Zeit gelitten zu haben, aber es handelt sich hierbei um die bekannteste Mopetta überhaupt und zusätzlich bietet der Wagen eine wundervolle Patina. Ich hoffe der Wagen wird noch das eine oder andere mal zu sehen sein, bevor er den Weg nach Israel antritt.

Ausserdem ist die Mopetta einfach sehr hübsch anzusehen, was man von einem Peel nur wirklich nicht behaupten kann.

Hier ein paar Impressionen vom Anlass…

 




No Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung unseres Diensts stimmst du der Nutzung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.
Akzeptieren