7. Dezember 2014 in Allgemeines, Fotos, Messerschmitt

KR200, mal etwas anders…

Post placeholder image

Die Fantasie treibt doch manchmal seltsames Spiel – vor allem wenn man die Dinge im Nachhinein betrachtet. Anders ist kaum zu erklären, wie jemand einen Messerschmitt opfert um daraus einen Seitenwagen-Eigenbau zu realisieren. Da steckt wirklich viel Arbeit drin – vermutlich hatte man in der Zeit auch den Messerschmitt wieder fahrtauglich machen können.

Hier gehts zur eBay Auktion

seitenwagenKR200 seitenwagenKR200_1 seitenwagenKR200_2




One Comment

  1. 22. März 2015 at 23:40

    Dieter umbscheiden

    Antworten

    Hallo Kleinwagenfreunde aus der Schweiz.
    Ich bin derjenige der den Beiwagen (Messerschmitt) verkauft hat.
    Ich hatte ihn im Nowember gekauft zur Ersatzteilgewinnung.
    Der Besitzer erzählte mir das er den Messerschmitt vor über 40 Jahren in mühevoller Arbeit für seine Frau (anscheinend eine verwöhnte Frau ) gebaut hat.
    Die Frau sollte ja platz haben und keine Zugluft mitbekommen-.
    Da ich doch nicht soviel mit ihm anfangen konnte habe ich ihn weiterverkauft.
    War aber schon ein Tolles Teil.
    Er hatte in den Boden Löcher geschnitten und dann eine Wanne eingestezt
    als Staufach.
    Beste Oldtimergrüße Dieter Umbscheiden Deutschland

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung unseres Diensts stimmst du der Nutzung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.
Akzeptieren