24. Oktober 2010 in Allgemeines, Fotos

Tourette – schon mal gehört ?

Post placeholder image

Diese Tourette von 1958 ist eine von nur drei bekannten Überlebenden. Das Hammond Microcar Museum kaufte das Fahrzeug direkt von der Witwe des Designers, J.P Merkelt im Jahre 1991. Die Tourette hat eine verblüffende Ähnlichkeit mit den Fahrzeugen von Brütsch, es wurde aber schon bald entdeckt, dass die Entwürfe für dieses Auto bereits 1946 entstanden, lange bevor Brütsch mit seinen Fahrzeugen begann.

Die Tourette wurde von Carr Brothers (später Fortschritt Supreme Co. Ltd) von Purley, England zwischen 1956 und 1958 gebaut. Es war ein 3-Rad, mit abgerundeter Karrosserie, die in Aluminium auf Eschenholz Struktur oder in Fiberglas erhältlich war.

Als Motor wurde ein 197 ccm Villiers mit 4-Gang Getriebe und optional Dynastart mit Rückwärtslauf eingebaut. Höchstgeschwindigkeit lag bei ca. 90 Stundenkilometern und der Antribe erfolgte über Kette auf das einzelne Hinterrad. Die Sitzbank bot zwei Erwachsenen und einem Kind platz, etwas Stauraum war hinter dem Sitz vorgesehen.

Die wahrscheinliche Stückzahl liegt bei nur 26 Fahrzeugen !

Tourette - 1958
Tourette - 1958

Tourette - 1958
Tourette - 1958



No Comments

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wir nutzen Cookies zu unterschiedlichen Zwecken, unter anderem zur Analyse und für personalisierte Marketing-Mitteilungen. Durch die weitere Nutzung unseres Diensts stimmst du der Nutzung von Cookies gemäß unserer Cookie-Richtlinie zu.
Akzeptieren