Nachdem Jahrelang der Mopetta-Markt richtig ausgetrocknet war – will nun keiner mehr eine haben, bzw. die geforderten Preise bezahlen. So hat man aktuell die Wahl zwischen dem Opelit der 40-Jahre in einer Scheune in Saarbrücken gestanden ist oder eben 408 EPD. Dies ist zweifellos das bekannteste Fahrzeug und überzeugt durch Originalität.

Das Fahrzeug war Bestandteil der Kleinwagensammlung von Malcolm Goldsworthy und wurde 2012 erstmals bei Coys angeboten. 2017 kamen einige Fahrzeuge der Sammlung wieder auf den Markt, auch die Mopetta. Nun, knapp zwei Jahre sind vergangen – wird das Fahrzeug bei Sothebys and der Retromobile angeboten. Ich wünsche dem neuen Besitzer viel Freude am Wagen und möge sie doch auch etwas anhalten… 

https://rmsothebys.com/en/auctions/pa19/paris/lots/r0021-1957-bruetsch-mopetta/733154

Als Estimate sind bescheidene 90-120k angegeben. 

Wer mehr über die vergangenen Auktionen dieses Fahrzeuges lesen möchte, nachfolgend die Links:

£ 250’000 – soviel soll die Kleinwagen Auction bei Coys bringen!

Coys Auktion @ Blenheim Palace – die Resultate

Die vielleicht letzte Möglichkeit eine originale Mopetta zu erwerben…

 

oliver

fährt, sammelt und restauriert Kleinwagen seit 1998. Spezialgebiet: Brütsch Mopetta / Belcar / Valmobile / Austin Seven

Letzte Artikel von oliver (Alle anzeigen)

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.