Am letzten April-Wochenende dieses Jahres findet das internationale Kleinwagentreffen in Wohlen statt (mehr Infos unter www.microcars.ch).

Es wird also Zeit, sich mit den nötigen Service-Arbeiten des eigenen Kleinwagens zu befassen. Schliesslich will man ja das Wochenende fahrend und nicht schraubend verbringen…

Ich hatte ja bereits vor einiger Zeit über mein Missgeschick beim letzten Jahrestreffen berichtet, die Hinterradfederung meiner Mopetta riss und die Radaufhängung wurde in Mitleidenschaft gezogen.

http://www.rollermobilclub.ch/schrecksekunde-am-jahrestreffen-mopetta-liegengeblieben/

http://www.rollermobilclub.ch/mopetta-reparatur-hinterradfederung/

In der Zwischenzeit ist das Fahrzeug wieder einsatzbereit, allerdings kann der Gummi jederzeit wieder reissen. Es muss also eine Sicherung konstruiert werden, die im Falle eines defekts an der Federung die Radaufhängung hält um Sicherzustellen, dass sich die Aufhängung nicht im Boden verkeilt.

Es würde mich schon Wunder nehmen, wie viele Kilometer die Mopetta-Besitzer in den 60-iger Jahren mit Ihren Fahrzeugen gefahren sind. Ich habe nun gut 300 Km mit dem Fahrzeug zurückgelgt und bereits den zweiten Konstruktionsfehler von Egon Brütsch in voller Fahrt zu spüren bekommen.

In Wohlen wird auch ein Brütsch Zwerg am Treffen teilnehmen. Nimmt mich Wunder, in wieweit dieser Fahrzeug „fertig“ Konstruiert wurde…

Brütsch Zwerg - Einsitzer

Brütsch Zwerg - Einsitzer

oliver

fährt, sammelt und restauriert Kleinwagen seit 1998. Spezialgebiet: Brütsch Mopetta / Belcar / Valmobile / Austin Seven

Letzte Artikel von oliver (Alle anzeigen)

It's only fair to share...Share on Facebook
Facebook
Email this to someone
email
Tweet about this on Twitter
Twitter
Pin on Pinterest
Pinterest
Print this page
Print

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.