Das perfekte Mopetta-Modell!

Da ich selber nie Modelle gebaut habe, kann ich mir nicht vorstellen welch ein Aufwand hinter dem hier vorgestellten Mopetta-Modell steckt. Aber dieser ist bestimmt gewaltig. Der Detaillierungsgrad ist wirklich einzigartig. Man sieht auch an anderen Modellen auf der Webseite, dass hier ein Meister am Werk ist.

http://plasticmodelyuu.blog129.fc2.com/

Mopetta – Chassis

Mopetta – Karosse

Mopetta inkl. Anbauteile

Mopetta lackiert

alle Bilder:

Bruce Weiner Auktion – die ersten Estimates sind benannt!

War ja klar, dass das keine „günstige“ Angelegenheit wird. No-Reserve – klingt so als könnte man ein Schnäppchen machen. Mit dieser Strategie hat RM bereits das Museum in Dänemark vergoldet.

Nun sind die ersten Estimates für die Fahrzeuge gelistet worden – hier eine Auswahl:

Nicht weiter verwunderlich, führt ein Tiger die Liste an. $ 125’000 – 150’000 soll der Wagen mit der für meinen Geschmack etwas seltsamen Lackierung bringen. Mein KR175 hat in der Zwischenzeit auch eine tolle Wertsteigerung erfahren, in gut 6 Jahren hat sich der Preis verdoppelt.

Lassen wir uns überrarschen, welche Preise am Auktionstag erzielt werden können.

Bruce Weiner Auktion – nun ist die Liste online

Seit einigen Monaten ist bekannt, dass Bruce Weiner seine Sammlung oder zumindest einen grossen Teil davon verkaufen wird. Erstaunlich war ja immer, dass nur rund 200 Fahrzeuge zum Verkauf stehen – was passiert mit dem Rest? Nun hat RM-Auctions eine Liste der Fahrzeuge Online gestellt. Allerdings gibt es noch keine Beschreibung zu den Objekten.

http://www.rmauctions.com/Carlist.cfm?SaleCode=BW13&SortBy=AL&View=Normal&Category=Cars&Day=

Einige interessante Fahrzeuge mal herausgepickt…

Avolette Record de Luxe

Brütsch Mopetta

Inter Berline

Mivalino

Jurisch Motoplan – sold for $90’000.-

 

Bilder gehen um die Welt – Mopetta & Mopettina

Im Zeitalter des Internet’s ist ja alles nur noch einen „Klick“ entfernt. So staunt man nicht, wenn einem eigene Fotos in der Google-Bildersuche von verschiedensten Quellen angeboten werden.

Per Zufall bin auch auf folgenden Beitrag gestossen – keine Anhang was da berichtet wird…

Hier gehts zum Originalbeitrag: http://monchichi.blog.ocn.ne.jp/klein/2006/05/post_60c8.html

Eine weiteres Bild findet sich auf einer russischen Website – auch hier fällt es schwer, den Inhalt zu erraten…

Brütsch Rollera – einige Bilder

Diese Rollera steht seit Jahren in einer englischen Sammlung. Der Chromzierrat, ob Stossstangen, Gepäckträger oder Zierleisten ist eindrücklich – man könnte denken, das Fahrzeug ist einem optischen Tuning zum Opfer gefallen. Aber nein alles original, wahrscheinlich wollte man damit auch zeigen, dass die Rollera der grössere Bruder der Mopetta ist.

Vergleicht man die Fahrzeuge, wirkt die Rollera viel weniger harmonisch als die Mopetta.

Komisch sieht die Motorseite aus, der Ausschnitt ist sehr gross und unregelmässig geraten. Auch der im Vergleich zum ILO Motor sehr eckige AMC Motor wirkt etwas verloren.

Aus diesem Blickwinkel sieht man, dass ohne Verdeck und Stossstangen das Fahrzeug durchaus gefallen würde.

Fahrzeuge die niemand kennt – Pilot Galette 1953

Das Fahrzeug, dass ich heute vorstellen will hört auf den Namen Pilot Galette.

Noch nie gehört – kein Problem, ich auch nicht!

Die Galette stammt aus Schweden und wurde von Ulf Cronberg einem Ingenieur bei SAAB designed. Die Optik des Fahrzeuges lässt darauf schliessen, dass Cronberg nicht in der Design-Abteilung bei SAAB beschäftigt war… Die Konstruktion ist aber sehr interessant, handelt es sich doch um eine sogenannte Superleggera-Bauweise – also einen Rohrrahmen mit Aluminiumkleid

Das Fahrzeug wurde mehrfach auf eBay angeboten und hat schliesslich für ca. 2’500.- Euro die Hand gewechselt.

Weiss jemand wer das Fahrzeug gekauft hat?

Messerschmitt Super 500

Jeder Messerschmitt-Fan, kennt das Rekordfahrzeug – dem Super 200. Neben einigen Super 200 Nachbauten, teils aus Polyester, teils mit Metalkarosse gibt es auch die etwas exklusivere Variante, den Super 500!

Hier soll es sich wohl um einen Tiger im Rekordfahrzeuggewand drehen. Von Vorne sieht das Fahrzeug ganz gut aus, die Proportionen stimmen. Welche Technik sich unter dem Kleid verbirgt weiss ich nicht – aber den Felgen nach wird es wohl wenig mit Messerschmitt zu tun haben.

Von der Seitenansicht wirkt das Fahrzeug weniger gelungen. Man hat den Eindruck, das Heck sei ca. 10 – 15 cm zu lange geraten. Vermutlich war der Motor einfach zu gross für das Originalheck