Abonnieren
Rollermobil & Kabinenroller Club der Schweiz

Archiv für die Kategorie Allgemeines

Schrecksekunde am Jahrestreffen – Mopetta liegengeblieben…

Liegengeblieben im wörtlichen Sinne…

Probesitzen mit Jael

Probesitzen mit Jael

Obwohl das Treffen im hügligen Toggenburg stattfand, entschied ich mich die Mopetta zu nehmen. Mit draufgängerischem Fahrstil ist ja das eine oder anderes PS wettzumachen und so konnte ich eigentlich ganz gut mit den anderen Fahrzeugen mithalten. Nach dem Kaffehalt fuhr ich mit ca. 50 km/h einer Talsenke entgegen, als ich von einer Bodenwelle kurz abgehoben wurde und mit gebrocherer Hinterradaufhängugen ca. 20 Meter auf dem Asphalt schleifte und schliesslich etwas schockiert stehenblieb. Glücklicherweise war die Strecke nicht allzu start befahren und wir konnten gemeinsam die Mopetta von der Strasse bringen, bevor die nächsten Fahrzeuge entgegenkamen.

Die Hinterradfederung der Mopetta ist recht einfach (vielleicht zu einfach) aufgebaut. Ein Gummidämpfungselement aus dem Mercedes 190 hält auf Zug die Hinterradaufhängung und sorgt für Federkonfort. Eben dieses Gummielement war nun gebrochen.

Federelement Mopetta

Federelement Mopetta

Ein Anruf bei Mercedes bestätigte, dass das Federelement sofort Lieferbar sei, aber der Preis hat sich seit 2001 von ca. CHF. 80.- auf CHF 256.- erhöht.

Respekt !
Mercedes weiss wie man die Milliarden aus dem Chrysler Deal wieder rein holt…

Nun werde ich mir eine andere Lösung suchen, die gut 200 km die ich mit der Mopetta gefahren bin sprechen ja auch nicht für die Qualität des Mercedes-Gummis…

Tiger zu verkaufen

es gibt ja leute, die so etwas ‚um jeden preis‘ haben müssen. hier eine gute gelegenheit dazu. immerhin scheint das fahrzeug eine lückenlose history zu haben:

budjy2bwkkgrhgookiuejllmwrb3bknn6ypbhg_12jpg

zur auktion

Aktualisierung:

US $159,100.00, reserve not met

sieht so aus, als hätten die Tigerpreise jedes vernünftige Level verlassen

RMC Jahrestreffen 2009 – noch mehr Fotos…

In erster Line trifft man sich bei unseren Clubausflügen ja um zu fahren und natürlich auch um zu quatschen. Da bleibt erfahrungsgemäss nicht mehr viel Zeit für ausgedehnte Fotosessions…

Gut, dass meine Zoe sich den Fotoapparat geschnappt hat.
Von 13:00 – 19:30 hat Sie doch nicht weniger als 401 Fotos gemacht, dann war der Akku allerdings leer.

Ist auch mal interessant unsere Clubtreffen durch die Augen eines 5-jährigen Mädchens zu sehen. Noch besser als die Kabinenroller haben Zoe allerdings die tausenden von kleinen Fröschen gefallen, die sich um den kleinen See beim Kloster Magdenau getummelt haben. Es brauchte doch einiges an Überzeugungskraft, um Sie davon abzubringen Ihren Kindergartenfreundinnen kleine Frösche mitzubringen.

RMC Jahrestreffen 2009 im Tagblatt

Isetta mit Anhänger

Isetta mit Anhänger

 

Link zum Bericht: http://www.tagblatt.ch/magazin/leben/tb-le/Nur-mit-Schuhloeffel;art126,1336009

Rollermobilclub Jahrestreffen 2009 auf dem Ricken

Rollermobilclub Jahrestreffen 2009 auf dem Ricken

Fuldamobil – Spur eistellen

dsc_1962

so sahen die vorderen reifen nach nur 60 km aus. da ist etwas faul. das kann eigentlich nur die vorspur sein… Weiterlesen…

Rollermobilclub – Jahrestreffen: 13/14. Juni 2009

Wie Ihr wisst, findet am Wochenende des 13/14. Juni das Jahrestreffen in der Ostschweiz statt. Andreas und Heinz, die beiden Organisatoren des Treffen sind bereit und freuen sich auf viele Teilnehmer.

Zum Programm:

Samstag – 13.06.2009

Individuelle Anreise zum Restaurant Schweizerhaus auf dem Ricken. Es besteht die Möglichkeit zur Verpflegung. Heinz und Andreas sind ab 13:00 Uhr dort.

14:00 Abfahrt nach Mosnang – Müselbach (Kaffeehalt im Restaurant Rose) – Tufertschwil – Magdenau.
17:00 Zimmerbezug im Guesthouse des Klosters Magdenau /Aufstellen der Zelte
17:30 Apéro
18:00 Überraschung
19:00 Abendessen
20:00 Fortsetzung – Überraschung
22:30 je nach Wetter – Lagerfeuer

Sonntag: 14.06.2009

09:00 Brunch
11:00 Fahrt nach Degersheim -> Besuch Dreamfactory
13:00 Fahrt nach Dicken – Wasserfluh- Ricken
14:00 Individuelle Heimfahrt, Möglichkeit zur Zwischenverpflegung

Als Erinnerung ein Bild aus 2008

Rollermobilclub - Jahrestreffen 2008

Rollermobilclub - Jahrestreffen 2008

Messerschmitt-Fahrer sind nie um eine Antwort verlegen…

Haiopeis - Messerschmitt Comic

Haiopeis - Messerschmitt Comic

Isetta – Restauriert oder Zerstört ?

Vor kurzer Zeit hat „Motor-Klassik 03-2009“ über die Restaurierung einer BMW Isetta berichtet. Vielleicht kann sich der eine oder andere noch an den Bericht erinnern.

Schon beim ersten Überfliegen der Zeilen hatte ich das Gefühl, dass da jemand eine extreme Form der „Besser-als-Neu-Restauration“ durchgezogen hat. Beim zweiten Blick sind mir die Ursprungsbilder aufgefallen, das Fahrzeug befand sich in beneidenswert gutem Originalzustand. Als Schäden wurden auch nur ein Transportschaden, ein Vibrationsriss und ein loser Schweisspunkt genannt !

BMW Isetta - vor der Restauration

Seit einiger Zeit wird viel über das Thema Originalsubstanz diskutiert, auch bei uns im Club.

Studierte Restauratoren sagen, dass Oldtimerfreunde beim Restaurieren technisches Kulturgut zerstören und fragen folgerichtig: Darf man das ?

Grundsätzlich besteht auch beim Oldtimer-Restaurieren eine gewisse Meinungsfreiheit, manchen Leuten gefällt es eben nur wenns glänzt da kann man nichts machen. Trotzdem ist der Trend zum unberührten Originalzustand unübersehbar und Fahrzeuge mit schöner Patina erziehlen höhere Verkaufspreise als frisch lackierte „Christbaum-Kugeln“. Auch ist es beinahe unmöglich anhand von restaurierten Fahrzeugen etwas über den ursprünglichen Auslieferungszustand herauszufinden, so geht natürlich bei jeder Restauration viel Wissen über den Fahrzeugsursprung verloren.

Hier ein Bild der restaurierten Isetta. Interessant auch die Angabe zu den Kosten – € 43’000.- hat die Restaurierung inkl. Fahrzeugankauf gekostet! Jeder soll sich sein eigenes Bild machen.

isetta2

Mein Tip an den Restaurator:
Suche Dir bitte in Zukunft ein Fahrzeug in Zustand 5 und investiere Geld und Zeit in eine Wrack, bei dem kaum mehr originale Substanz zu retten ist.

Ich kann mir kaum vorstellen, dass es in Europa eine Isetta zu kaufen gibt, die in so schlechtem Zustand ist, dass €43’000.- für einen Neuaufbau nicht reichen…

Hier noch eine Auswahl an Fahrzeugen die in der €43’000.- Klasse drin sind: http://www.rollermobilclub.ch/kleinwagen-wracks/

Fuldamobil – Fahrmobil!!

Nun, da es heute eh zu heiss war um sich an der oberfläche der erde zu bewegen, habe ich mich in meine ‚kellerwerkstatt‘ verkrochen. Ziel war es, das neulich erworbene Fuldanobil soweit instand zu setzten, dass man damit fahren konnte.

Achtung: auch für Karo fahrer interessant, das selber motor!

Weiterlesen…

Brütsch Mopetta – Gummifederung Vorderrad

Jeder Oldtimer-Liebhaber weiss ein Lied davon zu Singen, jeweils im Frühling müssen die Fahrzeuge bereitgestellt werden, dies kann je nach Menge und Zustand der Fahrzeuge in richtige Arbeit ausufern.
Am schnellsten sind die Fahrzeuge bereit, die eigentlich gar nicht benutzt werden, meine Mopetta gehört zu dieser Kategorie. Ein „Einsitzer“ mit 45 Km/h Höchstgeschwindigkeit kann eigentlich vorallem im Musum bzw. in meinem Fall in der heimischen Garage sinnvoll eingesetzt werden. Nichts desto trotz fahre ich jedes Jahr einige Kilometer bzw. Meter so dass das Fahrzeug fahrbereit sein soll.

Brütsch Mopetta auf Lift

Die Mopetta hat eine ziemlich aufwändige Forderradaufhängung mittels einer geschobenen Schwinge und Gummibänderen für einen angenehmen Fahrkomfort. Diese Gummibänder haben es allerdings in sich, da Brütsch tatsächlich eine „eigene“ Vorderradgabel gebaut hat, statt sich bei der Konkurenz zu bedienen kann auf keinerlei Ersatzteile zurückgegriffen werden. Meinen ersten Satz an Gummibändern habe ich aus dem vollen geschnitten und stumpf mit Loctite Gummileim zusammengeklebt. Funktionierte eigentlich ganz gut und nach einigen empirischen Versuchen konnte eine vernünfige Verbindung von Fahrkomfort und Strassenlage gefunden werden. Nun, gut 5 Jahre später sind diese Gummis leider spröde geworden und gerissen (die Klebestelle ist noch ok).

Mehr Infos zur Mopetta –> www.mopetta.ch.vu

Von einem Oldtimer-Kollegen habe ich nun Vulkanisierte Gummis für die Seitenwagenfederung bekommen, die ich für die Mopetta verwenden will.

Gummiband Federung

Wie man sieht, die Gummis passen und der ersten Ausfahrt steht nichts im Wege…

Brütsch Mopetta - Vorderradaufhängung

Wer solche Gummifederringe für Seite Mopetta oder einen Seitenwagen braucht, kann mich gerne kontaktieren ich leite die Bezugsadresse weiter.

Seite 59 von 61« Erste...102030...5758596061

Neueste Artikel

Gallery

05-luigi-mivalino2002alfetta.jpg img_0974.jpg img_1009.jpg img_1168.jpg 761cae9c-8041-40b5-b1f3-869c27dab079-premium 971fa30d-e676-469e-b042-e9fcd11d0a4e-premium 4552c0c5-bc34-4b07-bbb8-93f7f735821e-premium 569456d6-fce6-40d8-8def-9641f0b44247-premium b827c70c-7272-48b2-943e-0da04496ffc6-premium

Kontakt

Rollermobilclub Schweiz
Bahnhofstrasse 15
CH-5614 Sarmenstorf
 
Website: http://www.rollermobilclub.ch
Email: webmaster@rollermobilclub.ch