Coys Auktion – Brütsch Mopetta Bilder

Der eine oder andere mag sich über den Preis der Mopetta bei Coys gewundert haben. Nun habe ich einige Detailbilder erhalten und muss sagen, der Zustand des Fahrzeuges ist doch erheblich schlechter als ich gedacht hatte – scheinbar waren die Bilder, die man ab und zu gesehen hat doch schon etwas älter. Eigentlich erstaunlich, dass ein solch seltenes Fahrzeug obwohl in Sammlerhand über die Jahre so verkommt.

Die Felge ist aus 2.5 mm Stahl gemacht – diese hier ist bei Höchstgeschwindigkeit wohl etwas unstabil…

Brütsch Mopetta @ Coys 2012 - Hinterrad

Der Motor ist soweit ersichtlich kompett. Der Griff für den Seilzugstarter ist von einem anderen Motor und es fehlen diverse Schrauben – auch für die Motoraufhängung.

Brütsch Mopetta @ Coys 2012 - Motor

Interessant – hier wurden die Kabel links durch die Karrosserie geführt, statt der Vorderradgabel entlang. Macht grundsätzlich Sinn, da die engen Biegeradien der Original-Kabelführung dazu führen, dass kaum geschaltet oder Gas gegeben werden kann.

Brütsch Mopetta @ Coys 2012 - Innenraum

Klar ist, soll dieses Fahrzeug wieder Fahrtauglich werden muss sehr sehr behutsam die Substanz verbessert und teilweise wie bsp. die hintere Felge ersetzt werden.

Rovin – Tour de France Werbefahrzeug

Ich hatte schon immer eine Vorliebe für zeitgenössische Werbung. Darunter fallen natürlich auch die Werbefahrzeuge aus den 50-igern und 60-igern Jahren.

Die Tour-de-France war schon damals wie auch heute ein Zuschauer-Magnet. Abertausende von Velofans säumten die Strassen der jeweiligen Etappe. Ein super Umfeld für Werbung – dies zeigt sich auch durch die grosse Anzahl von speziellen Werbefahrzeugen die all die Jahre an der Tour-de-France zu sehen waren.

Das es auch einen Rovin im Tour-Tross gab, war mir bisher nicht bekannt.  Ein französischer Sammler hat nun eine Replica dieses Tour-de-France Fahrzeuges gebaut. Super!

Rovin - Tour de France

Mopetta Motor – new old stock!

Ab und zu geschiet ein Wunder! Jeder der sich schon mit der Mopetta auseinandergesetzt hat, weiss dass die verwendeten Einbaumotoren von ILO extrem selten sind. Äusserlich sind sie baugleich mit den 2-Gang Motoren allerdings wurde für die Mopetta die 3-Gang Variante verwendet. Genau diese 3-Gang Motoren sind kaum zu finden.

Nun habe ich ein ungebrauchtes Stück inklusive aller Literatur, Lieferscheinen und Korrespondenz zwischen dem ILO-Werk und dem damaligen Käufer gefunden.

Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass es sowas noch gibt.

Auspacken...

 

Alles mal ausgepackt!

 

Ersatzteile und Werkzeug

 

Korrespondenz

 

Vor Gebrauch entfernen...

 

Konstruktionszeichnung

Sammlung von Bruce Weiner wird verkauft!

Scheint so, als fliegt der Pleitegeier über die Dächer – eine weitere Sammlung wird zu Geld gemacht. Nachdem Bruce über die Jahre alle seltenen Kleinwagen zusammengekauft und nach Amerika verschifft hat, will oder muss Er sich nun davon trennen.

Einige mögen sich erinnern, bereits 1997 hat sich Bruce von Seiner damaligen Sammlung getrennt. Mehr Infos: http://www.rollermobilclub.ch/ruckblick-auktion-bei-christies-06-03-1997/

Obwohl die Sammlung als Stiftung eingerichtet wurde, nicht zuletzt um einen Verkauf von Fahrzeugen zu verhinden ist nun alles ohne Limite zu haben.

Die Auktion wird von RM Auctions im Februar 2013 durchgeführt.
Mehr Infos: http://www.microcarmuseum.com

 

Aalholm Collection – die Resultate…

Die Sammlung wurde verkauft, alles ist weg! Die erzielten Preise sind beachtlich. Sieht man sich die Estimates an, kommt der Verdacht, dass man bewusst zu geringe Schätzpreise ausgerufen hat, um die Leute etwas „gluschtig“ zu machen.

Eine Heinkel-Kabine für 18’000 Franken zu verkaufen, gelingt bestimmt nicht alle Tage – betrachtet man die Farbe des Fahrzeuges wächst das Erstauenen. Die 9’000 für die graue Kabine scheinen mir in Ordnung, dass ist wohl der Preis, den ein restauriertes Fahrzeug bringen kann.

Nun zu den Resultaten der Kleinwagen:

Estimate: €500-1000.- / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r145&fc=0

Hammer-Price:  112’000 DKK, entspricht ca.  CHF 18’000.-

 

Estimate: €500-1000.- / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r282&fc=0

Hammer-Price:  56’000 DKK, entspricht ca.  CHF 9’000.-

 

Estimate: €500-1000.- / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r288&fc=0

Nicht auf der Resultat-Liste vorhanden

 

Estimate: €500-1000.- / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r141&fc=0

Hammer-Price: 168’000 DKK, enspricht ca. CHF 27’100.-

Aus eins mach fünf…

Schon etwas Lust verspürt, die eigene Sammlung zu vergrössern?

Ja!

Bestens hier gibts die Möglichkeit, zwei Solytos und drei Mochet’s zu bekommen – allerdings muss man als Tausch einen Messerschmitt liefern. Bin gespannt, ob sich jemand dafür von seinem Messerschmitt trennt.

http://www.leboncoin.fr/voitures/351618338.htm?ca=1_s

 

Solytos (Typ Break Camping)Mochets

Mochets

Auktion in Denemark

Ein weiteres Museum schliesst – alles wird verkauft !

RM Auctions is honoured to present the Aalholm Collection during a single-day sale, 12 August 2012 in Denmark. Featuring more than 175 motor cars, formerly part of the renowned Aalholm Automobil Museum, all lots will be presented without reserve, presenting a unique range of ownership opportunities.

Es sind auch einige Kleinwagen im Angebot

Estimate: €500-1000.-  / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r145&fc=0

Estimate: €500-1000.-  / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r282&fc=0

Estimate: €500-1000.-  / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r288&fc=0

Estimate: €500-1000.-  / Mehr Infos: http://www.rmauctions.com/FeatureCars.cfm?SaleCode=AL12&CarID=r141&fc=0

Ich weiss nicht, ob man es sich bei den Estimates etwas gar einfach gemacht hat – alles soll mal so 500 – 1000 bringen… Naja, wir werden sehen.

Coys Auktion @ Blenheim Palace – die Resultate

Die Auktion hat nicht die Resultate gebracht, die ich erwartet hätte.

Kann sein, dass die Bilder trügen, in natura sieht ja vieles etwas anders aus – bei Oldtimer erst recht. Stimmen die Beschreibungen, müssen die Fahrzeuge wohl in eher schlechtem Zustand gewesen sein. Ist aber eigentlich egal, denn bessere lassen sich wohl kaum finden…

Hier nochmals einige Impressionen der Auktion:

Coys @ Blenheim Palace - Peel & Mopetta

Coys @ Blenheim Palace - Kr175, Scootacar, Tourette

Coys @ Blenheim Palace - P50 Prototyp

Die Resultate (inkl. commission & VAT):

Mopetta £ 37,760 Non runner. Poor bodyshell.
Peel prototype £ 18,880 Non runner.  Modern Puch moped engine fitted.
Scootacar £ 10,620 Tatty non runner. No chassis plate, ID or paperwork
Coronet £ 7,080 Runner – fair condition.
Peel Trident £ 35,400 Very poor condition. Many parts missing. No chassis plate.
Peel P50 £ 24,780 Not Sold. Several parts missing.
Tourette £ 15,340 Fair condition. Paintwork poor.
KR175 £ 9,440 Tatty non runner. Broken dome.

Hier alle Bilder der Fahrzeuge: http://www.rollermobilclub.ch/250000-soviel-soll-die-kleinwagen-auction-bei-coys-bringen/