Micro-Trucks, also Nutzfahrzeuge

Hatten die Kabinenroller ja eigentlich die Aufgabe, die Mobilisierung der Nachkriegsjahre voranzutreiben waren doch nur sehr wenige private Bürger wirklich in der Lage sich einen solchen fahrbaren Untersatz zu leisen.

Blicken wir zurück in Jahr 1955:

nimmt man den durchschnittlichen Stundenlohn von 2 DM muss der Arbeiter gute 1200 Stunden oder mehr als 7 Monate arbeiten um sich einen Messerschmitt vor die Haustüre stellen zu können.

So ist nicht verwunderlich, dass auch Kleinst Lastenfahrzeuge für Handwerker und andere Dienstleister hergestellt wurden.

Zum Buch:

Das Buch Micro-Trucks widmet sich einigen dieser teilweise skurrile Fahrzeuge. Alle bebilderten Fahrzeuge stammen aus der Kleinwagensammlung des Kanadiers Mario Palma. Die meisten Fahrzeuge sind noch im Originalzustand sollen aber in den in Nordamerika so beliebten „better then new“ Zustand versetzt werden. Eigentlich schade, den „better then new“ ist oftmals leider nur „glänzender“ als unrestauriert wobei Originalfarbe oder verwendete Materialien zweitrangig sind.

Interessante Fahrzeuge werden vorgestellt:

  • Isocarro
  • Solyto
  • Trimobile
  • Topolino
  • Moto Guzzi
  • etc.

Buch - Micro Trucks

Fuldamobil!!

Gemunkelt wurde es schon lange, aber nachdem sich mein freund thomas ein haus gekauft hatte, wurde es ernst. Nachdem die vorbesitzerin des Fuldamobiles auf ihr rückkaufrecht verzichtet hatte, sehr zum leidwesen meiner ehefrau, flatterte im lauffe des april’s ein fahrzeugausweis und ein einzahlungsschein zum briefkasten herein.schau mir in die augenen kleiner

Weiterlesen…

Kleinwagentreffen in Manresa (Spanien)

Dieses Jahr findet das internationale Kleinwagentreffen in Manresa am Wochenende des 6. und 7. Juni statt. Natürlich sind an diesem Treffen all die spanischen Fahrzeuge zu sehen die bei uns weitgehend unbekannt sind, aber auch viele Franzosen und die bekannten Gesichter der Szene aus aller Welt sind anzutreffen.

Programm – Kleinwagentreffen in Manresa

Aktuelle Infos im Blog:  http://microcotxes.blogspot.com/

Zeichnung Jean Delclos, auf dem Weg nach Manresa

Unser Solyto braucht einen Rückwärtsgang – Teil 3

Wie bereits im ersten Teil erwähnt, wird beim Solyto (wie auch beim Messerschmitt) der Rückwärtsgang mittels Umkehrung der Drehrichtung des Anlassers eingelegt. Anders als beim Messerschmitt gibt es keine spezifischen Unterbrecher für Vor- und Rückwärtsgang, eine elektronische Zündung mit zwei Auslösern auf dem Schwungrad regelt die korrekten Zündzeitpunkte.

Folgendes Bild zeigt alle Elektoteile. Regler, Diode, Relais für Umschalter und Black-Box für Elekronische Zündung.

Elektoteile - Solyto

Elektoteile - Solyto

Nach einer ersten Reinigung der Teile habe ich gewisse Hoffnungen, dass das Experiment Rückwärtsgang tatsächlich klappen kann. Problematisch bei der elektonischen Zündung ist die Überprüfung der Bauteile anderes als bei einem Unterbrecher kann ich mit meinen mitteln nicht checken, ob Geber und Black-Box in Ordnung sind. Bleibt nichts anderes Übrig als einfach Ausprobieren…

Elektonische Zündung - Black Box

Elektonische Zündung - Black Box

Bei der Black-Box habe ich leider keine Angaben welcher Anschluss wohin kommt. Falls mir jemand ein Foto einer eingebauten Black-Box senden kann auf dem die Kabelfarben erkennbar sind wäre mir sehr geholfen.

Elektoschema - KV

Elektoschema - KV