Abonnieren
Rollermobil & Kabinenroller Club der Schweiz

Blog

Mikrus – der etwas andere Goggo

Vor einigen Jahren, der Zufall wollte es so; stand ich in einer Garage um einen Vorkriegswagen zu besichtigen. In derselben Garage stand noch ein BMW 600 der mir bekannt vorkam. Wenig später stand Clubmitglied Pesche vor mir – nach einigen Diskussionen über die Vor- und Nachteile der Vorkriegsbolide führte mich Pesche zu einer weiteren Garage. Dort stand ein Mikrus MR300, frisch aus Polen importiert. Der Wagen sah nach Arbeit aus und das Ersatzteilangebot vom Goggo muss da ja nicht zwingend helfen.

Ich muss gestehen, dass ich lange nicht mehr an diesen Wagen gedacht habe – aber nun ist er für das Kleinwagentreffen in Wohlen gemeldet. Die Restauration hat sich gelohnt, der Wagen mit der Zweifarbenlackierung gefällt auf Anhieb und ist eine willkommene Abwechslung in der von Isettas und Karos dominierten Szene.

RM Auction – Tiger für 137’500

Da hatte sich der Besitzer bestimmt mehr erhofft. Nach den $ 320’000 bei der Bruce Weiner Auktion, ging RM Auctions von einem Estimate von $ 150’000-250’000 aus. Nun hat das Fahrzeug „nur“ $ 137’500 gebracht. Ich persönlich finde den Preis immer noch sehr hoch.

Wie hat ein Freund mal passend gesagt: Wenn ich soviel Geld für ein Auto ausgebe, dann sitzt meine Frau neben mir und nicht hinter mir!

Keith Harring Isetta & Karo

Wem Pop-Art nicht gefällt, kann sich eine Romi Isetta oder einen Mivalino mit Graffiti Hintergrund ins Wohnzimmer hängen. Mir persönlich gefällt das Fahrzeug ohne Hintergrund in der schlecht belichteten Garage am besten, aber über Geschmack lässt sich ja bekanntlich steiten…

Hier kann man sich die Objekte bestellen: http://fineartamerica.com/art/all/bluechip+luigi+gallone/all

Starsky & Hutch Goggomobil

Viele mögen sich daran errinnern, Starsky & Hutch eine Krimiserie aus den 70-igern. Die Jungs fuhren doch mit einem schicken roten Pony-Car mit weissem Streifen. Wer glaubt so was haben nur die Ami’s täucht sich. Hier die Goggo-Variante…

Roy Lichtenstein – Tiger

Mancher Tiger ist wirklich ein Kunstwerk…

Isetta de records

Die Isetta, egal ob nun von ISO, BMW oder Velam hergestellt, sieht nicht richtig sportlich aus. Um ein Recordfahrzeug zu bauen musste die Karrosserie doch erheblich verändert werden. Eigentlich tut man sich schwer anhand des Rekordfahrzeuges einen optischen Zusammenhang mit der Isetta herzustellen.

Interessantes Messerschmitt Restaurationsprojekt

Als ehemaliger KR175-Fahrer freut es mich dass immer mehr Fahrzeuge den Weg zurück auf die Strasse finden. Aktuell wird auf eBay ein ganz früher KR175 angeboten.

So sieht es der Verkäufer:
Das Fahrzeug trägt die Fahrgestellnummer B 1022 und stammt sicherlich aus dem Jahre 1953 (Bezeichnung auf dem Tacho).
Einige Arbeiten sind ausgeführt, die drei Kotflügel sind fertig. Die Wanne braucht noch Schweissarbeiten. Ein Teil der Bleche ist dabei.
Dieser KR 175 hat keine Sicken an der Spritwand, ein Zeichen, das er sehr früh gefertigt wurde.
Das B vor der Fahrgestellnummer zeugt von einer Auslieferung nach Mechelen, um dort montiert und verkauft zu werden.
Eine neue Kuppel, die Scheibenrahmen das Frontfenster sind dabei. Chrom fehlt zum Teil. Die original Verkabelung ist dabei und zur Restauration geeignet.
Die Pedalerie und alle Hebel und Bleche sind dabei. Rahmen und Sitze sind bereits lackiefertig. Alle Achsen sind im Paket enthalten.
Der original Motor mit neuem Kolben, Die Lenkstange, der Auspuff mit neuem Krümmer sind dabei.
Alle Blinker sind da, auch Lampenringe.

Der Rückspiegel, das Zündschloss und die Innenausstattung fehlen.
Er hat keine Papiere.

Dieser Messerschmitt ist sicher einer der frühesten, die noch existieren.
Er muß von einem Könner mit Zeit und Geduld fertig gestellt werden.

Hier einige Bilder zum Fahrzeug. Es erstaunt mich, dass der Einstieg hinten nicht in einen Spitz zuläuft – das hatten die ganz frühen Modelle. Mag auch sein, dass der Einstieg von einem jüngeren Fahrzeug stammt.

Bratwurst oder was…

Wenn um die Wurst geht – Isetta!

Messerschmitt Tiger bei RM Auctions

Nach dem grandiosen Erfolg der Bruce Weiner Auktion steht bei RM Auctions der nächste Tiger in den Startlöchern. Im Vergleich zu den andern im Angebot stehenden Fahrzeugen ist der Tiger ein echtes Schnäppchen. Unsereins bekommt beim Estimate von 150-225’000 doch eher Magenkrämpfe…

Was solls, der Markt bestimmt die Preise!

Katalogqualität und Präsentation der Fahrzeuge ist aber wirklich erste Sahne, das muss man RM Auctions lassen.

Für Leute mit besonders exquisitem Geschmack hat RM Auction noch einen Figoni & Falaschi Talbot Lago im Angebot. Da heisst es schnell die Villa am Zürichsee verkaufen um die nötigen Millionen in den Koffer zu packen!

 

Mopetta in Massstab 1/24

wiedermal ein sehr schönes, stimmiges Modell aus Japan.

Neueste Artikel

Gallery

im000011.jpg mivalino03.jpg mivalino_1.jpg mivalino_5.jpg OLYMPUS DIGITAL CAMERA img_0787.jpg img_0963.jpg img_1171.jpg 5a610a7e-7871-470f-a71e-0a02e2af58e9-premium

Kontakt

Rollermobilclub Schweiz
Bahnhofstrasse 15
CH-5614 Sarmenstorf
 
Website: http://www.rollermobilclub.ch
Email: webmaster@rollermobilclub.ch